Shelly Plus 1 basierte WiFi / Internet-Steuerung für Heizung Vaillant Brennwert-Therme

Gastherme - Shelly Plus 1 -Steuerung - ShellyApp-Anzeige

Dieser Blog-Post dokumentiert, wie eine Vaillant Brennwert-Therme (eine Vaillant ecoTEC plus VCW AT 196-5-5 mit klassischer Vaillant calorMatic 370 Temperaturregelung ohne Internet-Konnektivität) mit einem Shelly Plus 1 SmartHome-Schalter um ca. 15 Euro nachgerüstet werden kann.

Damit ist das Ein-/Ausschalten der Anwesenheit / Heiz-Bedarf über das Internet bzw. über das Smartphone mittels Shelly Cloud App möglich. Bei Abwesenheit kann die Heizung ausgeschaltet werden, und vor der Rückkehr kann die Heizung aus der Ferne auch wieder eingeschaltet werden. Die Temperatur-Regelung selbst übernimmt weiterhin die schon zuvor vorhandene klassische Vaillant calorMatic Temperaturregelung im Wohnzimmer. Außerdem kann am Handy abgelesen werden, ob der Brenner der Heizung gerade läuft oder nicht, und das Aktivitäts-Log führt auch Buch darüber wann und wie lange der Brenner der Therme läuft.

Diese vollständige Dokumentation (mit noch mehr Details und Nutzungshinweisen) gibt es auch als PDF-Dokument zum Download!

Shelly Cloud App – aus Anwender-Sicht

Die fertige Lösung sieht in der Shelly Cloud App dann wie folgt aus:

  • Die Heizung der Therme kann ein / aus geschaltet werden. Wobei „ein“ (blauer Kreis rund um den Button) bedeutet, dass das im Wohnzimmer installierte Vaillant Thermostat die Temperatur-Regelung übernimmt.
  • Am Button befindet sich außerdem eine kleine grün / rot Anzeige. Grün bedeutet der Brenner läuft gerade (z.B. Heizung oder Warmwasser wird erzeugt), rot bedeutet der Brenner ist ausgeschaltet (kein Warmwasserbezug und auch keine Heizung – z.B. Vaillant Thermostat im Wohnzimmer fordert keinen Heizbedarf an).
Screenshot der Shelly Cloud App

Hardware-Bedarf und Schaltplan

Die fertig montierte Lösung sieht bei mir – montiert in eine externe strahlwasserfester Box – wie folgt aus:

Fertige Lösung, montiert in externe strahlwasserfeste Box

Benötigt wird im Minimum ein Shelly Plus 1 Schalter mit potentialfreiem Schaltkontakt. Außerdem etwas Kabel/Draht.

Der potentialfreie Kontakt des Shelly-Schalters wird mit der Klemme “24V=RT” der Therme verbunden.

Damit die Shelly-App anzeigen kann ob der Brenner läuft, muss ein Signal an den „SW“ Eingang des Shelly-Schalters geführt werden aus dem dieser Betriebszustand hervorgeht. Dieses Signal kann an der X16 (Zusatz-Relais) Klemme abgegriffen werden, gedacht ist diese Klemme eigentlich z.B. zum Anschluss einer Dunstabzugshaube (die sich ausschalten soll während die Therme läuft, in der Regel wird diese unbenutzt sein).

Wer eine noch komfortablere / sauberere Lösung bauen möchte kann dies in ein externes Gehäuse mit zwei Schaltern einbauen sowie noch eine Sicherung verbauen.

Schaltplan zur Verkabelung des Shelly Plus 1 Schalters an die Gastherme

Anschluss der Therme

  • Die zwei linken Kontakte [0] und [I] von Shelly werden mit den Kontakten „24V=RT“ der Therme verbunden.
  • Am Stecker „24V=RT“ der Therme ist normalerweise eine Drahtbrücke montiert, diese ist zu öffnen.
  • Der „SW“ Eingang von Shelly wird mit der Gasthermen-Klemme X16 „L“ (Zusatz-Relais) verbunden.
  • Die Thermen-Steuerung (eine Vaillant calorMatic 370) bleibt unverändert am „Bus -/+“ Stecker der Therme angeschlossen und übernimmt die Temperatur-Regelung sowie das Zeitprogramm
Platine der Vaillant ecoTEC plus VCW AT 196-5-5

Verdrahtung des Shelly WiFi-Schalters

Um den Shelly-Schalter einfach bedienen zu können, diesen in eine externe Box montieren die strahlwasserfest ist.

  • Oberer Kippschalter: Die Spannungsversorgung wird über eine 1A Sicherung und einen Ein/Aus-Kippschalter geführt, sodass man den Shelly-Schalter ein/ausschalten kann.
  • Unterer Kippschalter: Der 24V=RT Signalkontakt wird ebenfalls über einen Kippschalter geführt – allerdings einen mit 3 Positionen.
    • Position „AUS“ trennt den Kontakt
    • Position „EIN“ schließt den Kontakt
    • Position „WiFi“ führt den Kontakt über den Shelly-Schalter [0]/[I].
Shelly Plus 1 verdrahtet in externem Gehäuse mit Schaltern

Funktionsprüfung

Die Prüfung ob der Shelly-Schalter den „Regler 24V DC Heizbetrieb“ korrekt ein/ausschaltet ist an der Gastherme im Fachhandwerker-Menü (Einstieg mit Code: 17) => Diagnosemenü => „D.016“ möglich.

Schaltet man am Shelly-Schalter um, wird dies mit ca. 1 Sekunde Verzögerung hier nahezu „live“ angezeigt.

Funktions-Prüfung im Diagnosemenü “D.016”

Deckel noch mit Anleitung bedrucken und verschließen:

Fertige Lösung mit Gehäuse, Deckel montiert

Download: Vollständige Bau-Anleitung und Dokumentation

Diese vollständige Dokumentation (mit noch mehr Details und Nutzungshinweisen) gibt es auch als PDF-Dokument zum Download!

You May Also Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.